04 Interaktives und gemeinschaftliches Arbeiten in der logopädischen Onlinetherapie

Elisabeth Meyer

Workshop-Inhalt

Eine logopädische Intervention ist, abhängig von Störungsbild und Schweregrad, entsprechend komplex und omnimodal gestaltet und erfordert ein interaktives und gemeinschaftliches Arbeiten von Therapeut*innen und Betroffenen.
In diesem Workshop erhalten Sie einen Überblick, wie sich dies auch in einer Onlinetherapie umsetzen lässt.
Neben allgemeinen Grundlagen zur Onlinetherapie werden aktuell zulässige Videodienste vorgestellt und hinsichtlich der Funktionen, die ein möglichst interaktives und gemeinschaftliches Arbeiten ermöglichen, reflektiert. Darüber hinaus werden sogenannte „Kollaborationstools” präsentiert, d.h. digitale Werkzeuge, die ein gemeinschaftliches, zeitgleiches Bearbeiten und Verwalten von Inhalten ermöglichen. Anhand von Praxisbeispielen werden die vorgestellten Inhalte anschaulich dargestellt.

Der Workshop richtet sich an Therapeut*innen und ist ein Auszug aus der 3-teiligen Onlinefortbildung „Aphasietherapie digital: Ein Überblick zu aktuellen Umsetzungsmöglichkeiten”.

Referentenprofil

Ausbildung zur Logopädin. Anschließend Bachelor- und Masterstudium der Lehr- und Forschungslogopädie in Aachen. Seit 2012 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule für Gesundheit in Bochum. Mitentwicklung der App DiaTrain. Regelmäßige Fortbildungstätigkeit zum Thema „Digitale Aphasietherapie“.