02 MODAK® – kommunikative Aphasietherapie: Eine Einführung für Logopäd*innen und Sprachtherapeut*innen

Karina LØnborg

Workshop-Inhalt

Auch in diesem Jahr gibt es die Möglichkeit, das MODAK® Grundprogramm in dem drei-stündigen Workshop kennenzulernen. Die Vorgehensweise wird erläutert, anhand von Videobeispielen dargestellt und praktisch erarbeitet. Anschließend wird diesmal der Schwerpunkt auf die KOMMUNIKATION gelegt. Wie gelingt es, dass wir in der Therapie mit Menschen mit schwerer Aphasie auch über komplexe Themen kommunizieren?

 

Max. 24 Teilnehmer*innen

Referentenprofil

Karina Lønborg studierte 1990-1995 Sondererziehung und Rehabilitation mit dem Schwerpunkt Sprachheilpädagogik/Sprachtherapie an der Universität Dortmund. Anschließend war sie 14 Jahre lang in einer logopädischen in Oberhausen beschäftigt und hat dort mit Kindern und Erwachsenen aller Störungsbilder gearbeitet.

Seit 2009 arbeitet sie in Dänemark im „ViSP Kommunikationscenter“. Hier beschäftigt sie sich mit der Diagnostik, Beratung und Therapie von neurologischen Sprachstörungen, sowie mit der Vertiefung und Weiterentwicklung des MODAK®-Konzeptes. 2011 hat sie eine enge Zusammenarbeit mit Frau Dr. Luise Lutz eingeleitet und das Buch „MODAK® – Modalitätenaktivierung in der Aphasietherapie“ ins Dänische übersetzt. Seit 2016 führt sie die gesamten MODAK®-Seminare in u.a. Deutschland, Dänemark, Schweden und Österreich durch. Seit 2021 hat sie sich ebenfalls mit der Entwicklung einer webbasierten App zum selbständigen Training des MODAK-Grundprogramms in dänischer Sprache beschäftigt.